Sie befinden sich hier: Startseite >> Bekleidung
 
  Aktuelles ...

    Einsätze
    Neuigkeiten
    Termine


  ... Ausrüstung

                     Gerätehaus
                     Fuhrpark
                     Bekleidung



  Wir über uns ...

     Mannschaft
     Waldfest
     Geschichte
     Jugend



  ... Sonstiges

                Nützliches
                Interessantes
                Nachdenkliches
                Links



      



Sie sind der
542958
Besucher!

Bekleidung

... unser zweites zu Hause!


Allgemeines:

Persönliche Schutzbekleidung ist wohl eines der wichtigsten Themen, wenn nicht das wichtigste, geht es um die Arbeit der freiwilligen Feuerwehr, denn eines unserer Mottos lautet "Eigenschutz geht vor"!

Dass persönliche Ausrüstung für den Schutz der Einsatzkräfte sehr wichtig ist, sollte wohl jedem klar sein, denn es hilft niemandem, wenn sich die Retter bei der Hilfeleistung einem erhöhten Risiko aussetzen, sich womöglich verletzen und somit keine Hilfe mehr leisten können.

Die Ausrüstung hat sich im Lauf der Zeit enorm verbessert. So wurden vor einigen Jahren Sicherheitsstiefel, moderne Schutzjacken und neue Feuerwehrhelme angeschafft. Das Jahr 2003 stellte einen weiteren äußerst wichtigen Schritt in Richtung "perfekte" Ausrüstung dar. Es wurden zu den Schutzjacken passende Einsatzbundhosen, Arbeits - T - Shirts, Sicherheitshandschuhe sowie Schutzhauben gegen Kälte und Hitze angeschafft.

An dieser Stelle muss unbedingt die große Spendenbereitschaft der Bevölkerung gewürdigt werden. Ohne diesen Umstand wäre es nicht möglich, für eine derart gute Ausrüstung und somit Sicherheit der Einsatzkräfte zu sorgen. Danke!

Im folgenden wollen wir Ihnen die bei uns verwendeten Gegenstände vorstellen.



Die persönliche Schutzausrüstung:

 



Der Helm:

Der Helm ist wohl einer der wichtigsten Gegenstände. Er dient nicht nur dem Schutz des Kopfes bei den vielen nicht ungefährlichen Tätigkeiten des Feuerwehrmannes, sondern schützt mit dem herunterklappbaren Visier auch die Augen. Weiters dient der an der Rückseite des Helms montierte Nackenschutz dazu, dass keine heruntenfallenden (Glut-) Teile unter die Schutzausrüstung gelangen können.



Die Schutzhandschuhe:

Die Schutzhandschuhe sind speziell für den Feuerwehrdienst angefertigt. Sie bieten Schutz vor Kälte, Hitze, Wasser und sind obendrein noch schnittfest.



Die Schutzjacke:

Die Schutzjacke hat mehrere Aufgaben. Einerseits dient sie als Schutz vor Kälte, andererseits vor Nässe und im Brandeinsatz vor der Hitzestrahlung.



Die Schutzhose:

Die Schutzhose erweitert die Schutzaufgaben der Schutzjacke auf den Beinbereich und besteht aus demselben Material.



Die Sicherheitsstiefel:

Durch die Stahlkappe und die verstärkte Sohle bietet der Einsatzstiefel optimalen Schutz für den Fußbereich. Neben dem Einsatzstiefel stehen auch noch Feuerwehrgummistiefel zur Verfügung. Diese werden aber nur mehr selten verwendet, z.B. bei Hochwasser.



Das Atemschutzgerät:

Das Atemschutzgerät wird nahezu bei jedem Brandeinsatz benötigt. Es bietet dem Träger je nach körperlicher Verfassung und notwendiger Leistung bis zu 25 - 30 Minuten Atemluft und schützt den Träger damit vor gefährlichen Schadstoffen. Ohne dieses Gerät wäre zum Beispiel ein Innenangriff in einem brennenden Wohnhaus oder einer Wohnung nicht denkbar, denn bereits wenige Atemzüge der Schadstoffe die bei einem Brand frei werden, sind für den Menschen lebensgefährlich!



NOTRUF: 122 | Serviceline: +43 (0) 2764 / 7995 | info@feuerwehr-hainfeld.at | Ramsauer Straße 19, A - 3170 Hainfeld

(c) seit 2006 HBI Ing. Anton Durst