Sie befinden sich hier: Startseite >> Neuigkeiten 2015 >> Newsdetails
 
  Aktuelles ...

    Einsätze
    Neuigkeiten
    Termine


  ... Ausrüstung

                     Gerätehaus
                     Fuhrpark
                     Bekleidung



  Wir über uns ...

     Mannschaft
     Waldfest
     Geschichte
     Jugend



  ... Sonstiges

                Nützliches
                Interessantes
                Nachdenkliches
                Links



      



Sie sind der
671691
Besucher!

Details

... zur aufgerufenen Neuigkeit!


Datum und Uhrzeit:
28.03. 2015   15:00 Uhr

Überschrift:
Unterabschnittsübung im ehemaligen Lagerhaus

Artikel:
Am Samstag dem 28. März 2015 fand in Hainfeld eine Übung des Feuerwehrunterabschnittes Hainfeld mit Beteiligung der Feuerwehren Hainfeld, Rohrbach, Ramsau und Kaumberg statt.

Mit dem ehemaligen Raiffeisen Lagerhaus Hainfeld, welches der Feuerwehr für die Übung dankenswerterweise vom neuen Besitzer zur Verfügung gestellt wurde, stand ein ideales Übungsobjekt bereit.

Angenommen wurde ein Kellerbrand im Bereich des Büro- / Wohntraktes welcher zu einer starken Verrauchung des mehrstöckigen Gebäudes und der angrenzenden Lagerhalle inklusive Silobereich führte. Während im direkt vom Brand betroffenen Bereich vier Personen vermisst wurden, saßen im Bereich des Silos insgesamt drei Personen in rund 20 m Höhe fest. Angenommen wurde weiters, dass sich eine Person aus Panik vor den Rauchgasen aus dem obersten Bereich des Silos auf ein mehrere Meter darunter liegendes Vordach retten wollte und sich dabei schwere Wirbelsäulenverletzungen zuzog.

Seitens des Einsatzleiters wurden insgesamt sechs Atemschutztrupps zur Menschenrettung bzw. Brandbekämpfung ins Gebäude geschickt, während gleichzeitig rund um das Gebäude mehrere Rohre als Objektschutz aufgebaut wurden. Die schwerverletzte Person am Vordach, welches sich in rund 15 Metern Höhe befand, wurde mit einem Spineboard und einer Korbschleiftrage unter Zuhilfenahme der Teleskopmastbühne Hainfeld gerettet. Während die Personen im Büro- / Wohntrakt von den eingesetzten Atemschutztrupps rasch aus dem verrauchten Bereich gerettet werden konnten, wurde die am höchsten Punkt des Silos festsitzenden Person von einem Atemschutztrupp betreut und im Anschluss ebenfalls über die Teleskopmastbühne Hainfeld gerettet. Seitens der Übungsbeobachtung, vertreten durch Abschnittsfeuerwehrkommandant BR Josef Freilinger, wurde die gute Zusammenarbeit der Feuerwehren gelobt und einzelne Punkte wie Atemschutzsammelplatz, Atemschutzüberwachung sowie die Kommunikation untereinander besonders hervorgehoben. Bei der im Anschluss stattgefundenen Nachbesprechung wurden positive Erkenntnisse aber auch verbesserungswürdige Taktiken und Möglichkeiten kritisch besprochen und können dadurch bei zukünftigen Ausbildungen gezielt verbessert werden.

Eingesetzte Kräfte:
Feuerwehr Hainfeld mit KDOF, HLFA 2, TMB, TLFA 5000
Feuerwehr Rohrbach mit RLFA 2000
Feuerwehr Ramsau mit TLFA 4000, LF - A
Feuerwehr Kaumberg mit TLFA 4000, LF - A

Insgesamt 65 Feuerwehrmitglieder



Diesen Beitrag in sozialen Netzwerken teilen:






NOTRUF: 122 | Serviceline: +43 (0) 2764 / 7995 | info@feuerwehr-hainfeld.at | Ramsauer Straße 19, A - 3170 Hainfeld

(c) seit 2006 HBI Ing. Anton Durst