Sie befinden sich hier: Startseite >> Einstze 2017 >> Einsatzdetails
 
  Aktuelles ...

    Einstze
    Neuigkeiten
    Termine


  ... Ausrstung

                     Gertehaus
                     Fuhrpark
                     Bekleidung



  Wir ber uns ...

     Mannschaft
     Waldfest
     Geschichte
     Jugend



  ... Sonstiges

                Ntzliches
                Interessantes
                Nachdenkliches
                Links



      



Sie sind der
550930
Besucher!

Einsatzdetails

... zum aufgerufenen Einsatz!


Alarmierungszeit:
11.01. 2017   02:02 Uhr

Einsatzort:
Laaben

Einsatzart:
Brandeinsatz (BE)

Einsatzleiter:
OBM Reisinger

Alarmierung:
Stiller Alarm / 1. + 2. Gruppe

Mannschaftsstrke:
15 Mann

Eingesetzte Fahrzeuge:
KDOF (Kommandofahrzeug)
TLF - A 5000 (Tanklschfahrzeug 1)
HLFA 2 (Hilfeleistungsfahrzeug 2)
TMB (Teleskopmastbhne)

Sonstige Einsatzmittel:
---

Einsatzdauer:
2 Stunde(n)

Eingesetzte Feuerwehren:
Hainfeld

Weitere Einsatzkrfte:
Rettungsdienst, Polizei



Bericht zum Einsatz:

B3 Tdlicher Wohnhausbrand, Brand - Laaben

In den frhen Morgenstunden des 11. Jnner 2017 wurde die Feuerwehr Hainfeld um 02:02 Uhr zur Untersttzung der ortszustndigen Feuerwehr Laaben zu einem Wohnhausbrand im Ortsteil Brand alarmiert.

Bericht der FF Laaben:

In den frhen Morgenstunden des 11. Jnner 2017 wurden die Feuerwehren Brand-Laaben, Neustift-Innermanzing, Altlengbach, St.Christophen, Hainfeld, Klausen-Leopoldsdorf, Michelbach, Stssing und die Feuerwehr Kasten durch die Bereichalarmzentrale St. Plten zu einem Wohnhausbrand (Alarmstufe 3) im Gemeindegebiet von Brand-Laaben alarmiert.

Innerhalb weniger Minuten konnten alle Fahrzeuge der Feuerwehr Brand-Laaben zum Einsatzort ausrcken. Da die Einsatzadresse auerhalb des Ortszentrums lag, gestaltete sich die Anfahrt fr einige Feuerwehren schwierig und es mussten erst Schneeketten angelegt werden.

Da sich das Obergescho bereits in Vollbrand befand mussten die Einsatzkrfte mit einem Auenangriff beginnen. Um ins Wohnhaus vordringen zu knnen wurde parallel zum Auenangriff eine Lschleitung vom Atemschutztrupp fr einen gezielten Innenangriff vorbereitet. Trotz des Vollbrandes kmpfte sich der Atemschutztrupp in das Hausinnere. Bei der Durchsuchung fanden sie den leblosen Hausbewohner und brachten ihn sofort ins Freie, wo er der anwesenden Notrztin bergeben wurde. Es kam fr den Bewohner jede Hilfe zu spt und es konnte nur noch der Tod des Bewohners festgestellt werden.

Bei minus 16 Grad Celsius kmpften die Einsatzkrfte nicht nur gegen die Flammen sondern hatten auch mit der raschen Eisbildung alle Hnde voll zu tun. Da sich im Umkreis um das Wohnhaus keine Hydranten befanden musste das Lschwasser im Pendelverkehr mit Tanklschfahrzeugen sichergestellt werden. Nachbarn sowie andere Ortsbewohner versorgten die eingesetzten Krfte mit warmen Tee.
Das Gebude wurde mittels Druckbelftung rasch Rauchfrei gemacht und mit Hilfe einer Wrmebildkamera konnten Glutnester gesucht und anschlieend gezielt abgelscht werden.


Fotos und Bericht (c) FF Laaben



Diesen Beitrag in sozialen Netzwerken teilen:






NOTRUF: 122 | Serviceline: +43 (0) 2764 / 7995 | info@feuerwehr-hainfeld.at | Ramsauer Strae 19, A - 3170 Hainfeld

(c) seit 2006 HBI Ing. Anton Durst